Rückblick

Gudrun Theurer spricht über Einsamkeit im Sterben, die nicht nur schwerkranke Menschen, sondern auch pflegende Angehörige betreffen kann – eine Heraus-forderung für die Gesellschaft und uns ganz persönlich.

Gudrun Theurer, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, ist Theologin. Sie lebte bis 2012 im Schwarzwald. Dort war sie als Referentin und Koordinatorin in der Hospizarbeit tätig. Seit 2012 arbeitet sie als Seelsorgerin in der Palliativbegleitung in Augsburg.

Das Friedensgebet punkt7 findet statt am Montag, den 7. Oktober, um 19 Uhr in der St. Moritz-Kirche in Augsburg.